Cantilene in der Presse

22.09.2017, Kölner Stadt-Anzeiger: Russische Farben fürs Rheinland
Ein Interview mit Cantilene Köln
Artikel herunterladen (PDF)

14.10.2010, Kölner Stadt-Anzeiger: Sie weiß Stimmen zu pflegen
... Der Chor sang rein, rhythmisch beschwingt und zeigte eine überraschende Klangfülle. Das Konzert hätte also ruhig länger als nur ein Stündchen dauern dürfen.
Artikel herunterladen (PDF)

14.12.2004, Kölner Stadt-Anzeiger: Dichte Sätze und Pfefferminzakkorde
... Cantilene bewies, dass zu jazzigen Rhythmen auch Russisch gut klingt, nur eben anders, runder, wärmer.
Artikel herunterladen (PDF)

12.05.2004, Kölner Stadt-Anzeiger: Sie halten 1000 Jahre russische Musik lebendig.
... Wenn Valentina Broils Chöre singen, fließt auch schon mal ein Tränchen aus Heimweh.
Artikel herunterladen (PDF)

27.01.2004, Kölner Stadt-Anzeiger: Ganz ohne Schummelei
... Gleich die ersten Töne des Damenchors "Cantilene" ließen hören, wie vorzüglich und schonend die Leiterin Valentina Broil mit Stimmen umgeht.
Artikel herunterladen (PDF)

Hörproben

Podmoskownyje wecera (Moskauer Abende)
Download (3,6 MB)

Bogorodize, djewo radujsja (Gottesmutter freu dich)
Download (2,5 MB)

Schedrik
Download (2,4 MB)